Studienangebot

Während deiner ersten Berufsorientierung nach dem Abitur entscheidest du dich vielleicht für ein Studium. Dazu musst du noch keinen konkreten Berufswunsch haben, interessierst dich aber prinzipiell für einen bestimmten Fachbereich oder einen Studiengang. Oder du kennst sogar schon sehr genau dein Ziel. Wer später zum Beispiel als Ärztin oder Arzt arbeiten will, hat auf jeden Fall ein Medizinstudium und das Staatsexamen vor sich.

Die Qual der Wahl

Du musst nicht schon im ersten Semester ganz genau wissen, wohin die Reise geht. Allerdings solltest du auch deine beruflichen Perspektiven immer im Blick behalten. Auf jeden Fall kommst du zielstrebiger zum Abschluss, wenn du weißt, wofür du studierst!

Entscheidung treffen

Um die Wahl deines Studiums einzugrenzen, solltest du dir grundsätzliche Fragen beantworten:

  • Welche Interessen habe ich?
  • Was sind meine Fähigkeiten?
  • Welche Anforderungen erwarten mich im Studium?

Weitere Aspekte betreffen die Wahl deiner Hochschule. Ob du dich dort wohlfühlst, hängt weniger von ihrem Rankingplatz ab, sondern davon, ob du in deinem Fachbereich zurechtkommst und ob du Freundschaften zu anderen Studierenden aufbaust:

  • Welche Art von Hochschule ist für mich geeignet?
  • Will ich einen festgelegten Studienfahrplan oder möglichst flexibel studieren?
  • Soll die Hochschule in der Nähe meiner Heimat sein oder lieber weit weg?
  • Will ich an einer großen Universität studieren oder lieber an einer kleinen, familiären Hochschule?

Mit der Studienwahl stellst du in der Regel die ersten Weichen für deine berufliche Zukunft – oder auch nicht:

  • In welchem Zusammenhang stehen für mich Studienfach und Berufswunsch?

Durch die Wahl des Studienfaches fällt meist auch die Entscheidung für einen bestimmten Abschluss. Neben dem Bachelor bzw. Master gibt es noch das Staatsexamen, an wenigen Hochschulen auch noch das Diplom.

Während Universitäten dir im Studium einige Freiheiten einräumen, haben Fachhochschulen meist vorgefertigte Stundenpläne, auf denen du schon bei Studienbeginn erkennst, womit du dich im vierten Semester beschäftigen wirst.

Zu viele Fragen, die du jetzt noch nicht beantworten kannst? Dann zurück zum Start: Du bist immer auf der sicheren Seite, wenn du einen Fachbereich wählst, der dich tatsächlich interessiert. Wenn sich Studieninhalte und persönliche Neigungen decken, kannst du dich deutlich leichter in den Stoff vertiefen und mit guten Noten erfolgreich durchs Studium schlagen!

Fast jede Hochschule verfügt über eine zentrale Studienberatung. Wenn du dich für eine Fachrichtung entschieden hast, bekommst du hier alle Informationen über mögliche Studiengänge, Bewerbungsfristen und den Studienablauf. Das erleichtert deine Entscheidung enorm.

Entscheidung prüfen

Hast du einen Studiengang für dich im Visier? Bestens! Schau dir vor deiner endgültigen Entscheidung am besten die verschiedenen Vorlesungsverzeichnisse der in Frage kommenden Hochschulen an. Dort sind sämtliche Studienveranstaltungen im Einzelnen aufgelistet und du kannst nachprüfen, ob sich die Lehrinhalte mit deinen Vorstellungen und Interessen decken.

Auch gut: Einfach mal vorbeifahren und die neue Hochschule live in Bild und Ton erleben – vielleicht auch die neue Stadt! Fühlst du dich wohl? Möchtest du hier mehrere Jahre deines Lebens verbringen?

Weitere Infos

Mitglied werden

Cookies und Datenschutz

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Ihr Einverständnis zum Empfang von Cookies und zur Einbettung von Inhalten Dritter fragen wir beim Besuch der Website ab. Stimmen Sie zu, wird Ihre Zustimmung als Cookie im benutzten Browser-Programm Ihres Gerätes gespeichert.

Wir verwenden Matomo zur datenschutzfreundlichen Webanalyse. Die anonymisierten Daten liegen auf unseren Servern und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere eingebundenen Landkarten nutzen Kartenmaterial von Google Maps. Bei der Nutzung dieser Funktion wird Ihre IP-Adresse an Google LLC. weitergegeben.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server Ihre IP-Adresse mitgeteilt und welche unserer Seiten Sie besucht haben.